Open Call: Statist:innen für „Abendzauber“ gesucht

Abendzauber, die mehrstündige Produktion der Ruhrtriennale 2024 mit CHORWERK RUHR ist als begehbare Musikinstallation angelegt. In der Regie von Krystian Lada ertönen die Chorwerke von Anton Bruckner in Kombination mit Songs von Björk, gesungen von CHORWERK RUHR.

Für die Inszenierung werden 12 Statist:innen mit performativen Skills gesucht, die auf den verschiedenen Ebenen in der beeindruckenden Architektur der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein, Essen agieren. Dabei müssen Bewegungen im Loop nach einer von der Choreographin Dominika Knapik kreierten Abfolge ausgeführt werden. Die Produktion ist immersiv angelegt, die Grenze zwischen Performer:innen und Zuschauer:innen verschwimmt.

Um die Vielfalt der Gesellschaft darzustellen, wird explizit nach Performer:innen diverser Geschlechter, Nationalitäten, Körpertypen und Alter gesucht.

Voraussetzungen für die Bewerbung
  • keine Altersbeschränkung, kein präferiertes Geschlecht
  • Gefühl für Bewegung und performative Abläufe
  • Bereitschaft/Wille den Körper zu zeigen (evtl. Stage-Nudity, Unterwäsche)
  • wohnhaft im Ruhrgebiet (Reise und Unterkunft werden nicht vergütet)

Die Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer:innen kann aufgrund des Gebäudes leider nicht gewährleistet werden.

Zeitplan

Voraussichtliche Probentermine: 17./18./19./20./21./22. Aug. 2024
Premiere: 23. Aug. 2024, ca. 15–21.40 Uhr
Weitere Vorstellungstermine: 24. und 25. Aug. 2024, jeweils ca. 15–21.40 Uhr
Probe- und Vorstellungsort: Mischanlage, UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

Interessierte sollten an allen Proben- und Vorstellungsterminen zur Verfügung stehen.
Die Mitwirkung wird vergütet. Die Kommunikation ist in englischer Lautsprache.

Wie können Sie sich bewerben?

Bewerbungen mit CV/Bio, Fotos bitte per E-Mail an: casting@ruhrtriennale.de
Rückfragen gerne per E-Mail.

Bewerbungsfrist: Montag, 20. Mai 2024. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!