Himmelszelt


Paul Dukas (1865-1935)
Der Zauberlehrling (1897)

George Benjamin (*1960)
Concerto für Orchester (2021)
Dream of the Song für Countertenor, Frauenstimmen und Orchester (2014–15)

Maurice Ravel (1875-1937)
Daphnis et Chloé 2. Suite (1909–12)

Termine

So16.4.2023 — 11 Uhr

Kölner Philharmonie

Mo17.4.2023 — 20 Uhr

Kölner Philharmonie

Di18.4.2023 — 20 Uhr

Kölner Philharmonie

Mit sieben Jahren schrieb er seine ersten Werke, mit 14 nahm er in seiner Heimatstadt London das Kompositions-Studium auf und erklomm schon zwei Jahre später den Parnass: Unterricht bei Olivier Messiaen in Paris. Der urteilte über George Benjamin, seinen letzten und jüngsten Studenten: »Er war mein Lieblingsschüler. Sein Urteilsvermögen bei der Wahl der Klangfarben, Harmonien und Rhythmen ist außergewöhnlich, die Form absolut gemeistert.« Georg Benjamin scheint der Renaissance mit ihrem humanistischen Bildungsanspruch entsprungen: ein universell befähigter Denker, Pianist, Dirigent, und als Komponist einer der bedeutendsten seiner Generation.  Mit fließenden, gleißenden Linien beschwört er in Dream of the Song Traumwelten herauf: Nacht und Sterne, Wüste und Himmel, gemalt mit der unerschöpflichen Farbpalette eines Magiers der Töne. Kaum zu überhören: Hier wirkte auch Maurice Ravel als Inspirator. Seine Ballettmusik Daphnis und Chloé entfesselt einen ekstatischen Klangrausch voller Opulenz und Delikatesse.

CHORWERK RUHR

CHORWERK RUHR mit „Himmelszelt"

Countertenor: CAMERON SHAHBAZI
Frauenstimmen: CHORWERK RUHR
Einstudierung: ALEXANDER LÜKEN
GÜRZENICH ORCHESTER
Dirigent: GEORGE BENJAMIN