Innocence


Kaija Saariaho (1952-2023)
Innocence Oper in fünf Akten (2021, dt. Erstaufführung)
nach dem Libretto von Sofi Oksanen und Aleksi Barrière

Termine

Sa28.9.2024 — 19 Uhr

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Sa5.10.2024 — 19 Uhr

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

So27.10.2024 — 18 Uhr

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

So10.11.2024 — 18 Uhr

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

So1.12.2024 — 18 Uhr

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

So29.12.2024 — 18 Uhr

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Kann man die Erinnerung löschen? Ein Psychothriller auf großer Opernbühne.

An einer Schule in Helsinki kommt es zum Amoklauf. Zehn Jahre später heiratet der Bruder des Täters. Dessen Braut weiß nichts von der Tat, doch auf der Hochzeit kommt es zur unvermeidlichen Konfrontation mit der Vergangenheit. Traumata, die verdrängt wurden, tauchen wieder auf, und die Frage von Schuld und Unschuld stellt sich erneut. Innocence ist die letzte vollendete Oper der finnischen Komponistin Kaija Saariaho, die im Juni 2023 verstarb. Sie schrieb ein Musikdrama von atemloser Spannung, in dem der Chor den unausgesprochenen Gedanken der Lebenden ebenso wie den Stimmen der Ermordeten musikalische Gestalt verleiht. Innocence ist ein hochemotionaler Beitrag zum aktuellen gesellschaftlichen Diskurs über Hass und Gewalt.

CHORWERK RUHR
Einstudierung: SEBASTIAN BREUING
NEUE PHILHARMONIE WESTFALEN
Musikalische Leitung: VALTTERI RAUHALAMMI
Regie: ELISABETH STÖPPLER
Bühne: INES NADLER
Kostüm: FRANK LICHTENBERG