Anton Bruckner zum 200. Geburtstag


Anton Bruckner (1824-1896)

Locus iste für gemischten Chor a cappella
Os justi für gemischten Chor a cappella

Aequale Nr. 1 für drei Posaunen
Virga jesse floruit für gemischten Chor a cappella

Christus factus est für gemischten Chor a cappella

Aequale Nr. 2 für drei Posaunen

Ave Maria für gemischten Chor a cappella

Messe Nr. 2 e-Moll für achtstimmigen Chor und Bläser

Termine

Sa23.3.2024 — 20 Uhr

Philharmonie Essen

Ticket

So24.3.2024 — 18 Uhr

Anneliese Brost Musikforum Ruhr, Bochum

Ticket

Wer nicht gerade Chorsänger ist, wird Anton Bruckner vor allem als großen Symphoniker des 19. Jahrhunderts kennen. Dabei lag dem Österreicher die geistliche Vokalmusik als Ausdruck seines christlichen Glaubens besonders am Herzen. Seine ersten bedeutenden Chorwerke komponierte er während seiner Zeit als Domorganist in Linz. Dazu zählt auch die klangmächtige Messe Nr. 2 in e-Moll, die ihre extravagante Besetzung für Chor und Bläser dem Sachverhalt verdankt, dass die Uraufführung Open Air stattfand. Dass Bruckners Messe auch indoor seine ganze Pracht entfalten kann, stellt Chorwerk Ruhr mit den Bläsern der Bochumer Symphoniker in der Philharmonie Essen und im Bochumer Musikforum unter Beweis. Zudem verzieren die Sängerinnen und Sänger das Programm mit Perlen der Brucknerschen A-cappella-Chorkunst, darunter Locus iste, Virga jesse floruit und das siebenstimmige Ave Maria.

CHORWERK RUHR
BOCHUMER SYMPHONIKER
Dirigent: FLORIAN HELGATH